Die richtige Begleitung für Swingerclub-Besuche finden

Nicht jeder ist in der "glücklichen" Lage einen Ehepartner oder einen festen Partner zu haben, der aufgeschlossen gegenüber aktiven Pärchentausch ist. Sicherlich kann man mit dem Partner auch einfach mal so in den Club gehen und unter sich bleiben, dies bietet aber auf Dauer auch keine Erfüllung wenn eine Seite tauschen will, die andere aber nicht.

 

Dies ist ein Grund bevor sich jedes Pärchen vorher genau überlegen sollte ob es eine Swingerparty besucht oder nicht. Immer mehr Menschen leben in offenen Beziehungen, andere wiederum betrügen auch den eigenen Partner. So eröffnen sich neue Möglichkeiten doch in den Genuss zu kommen in einen Swingerclub zu gehen. Es gibt folgende Möglichkeiten:

 

1. Als Single Mann / Frau hinzugehen und sich einem anderen Pärchen anzuschließen.

 

2. Ein Casual Date vereinbaren und eine Swingerdate zu vereinbaren.

 

3. Mit einer Hobby Prostituierten den Club zu besuchen

 

4. Mit einer echten Affäre die Leidenschaft des Pärchentauschs auszuleben.

 

Tipps zum Finden von Swingerkontaktadressen

 

Die Punkte 2-4 erfordern jedoch, dass zunächst entsprechende Sexkontakte kennengelernt werden müssen und diese wachsen bekanntermaßen nicht auf den Bäumen. Eine Affäre kann man mimmer mal kennenlernen, es ist aber eben auch nicht gesagt, dass diese gleich bereit ist Pärchensex zu beteiben.

 

So kann es sinnvoll sein in einschlägigen Portalen nach privaten Sexkontakten Ausschau zu halten, die die selben sexuellen Interessen haben wie man selbst. Eine gute Anlaufstelle sind private Sexanzeigen von echten Privatpersonen. Hier kann man sicherstellen, dass man nur an solche Personen gerät, die auch wirklich Lust Sextreffen und Swingerclubbesuche haben.

 

Eine andere Möglichkeit besteht darin Chiffre Anzeigen zu durchstöbern und gleich am Anfang zu kommunizieren was man genau sucht. So erspart man sch zeitintensives kennenlernen.

 

Eine dritte Variente ist es alleine in den Club zu gehen und eine nette Begleitung für das nächste mal zu finden. Das heißt man versteht sich so gut, dass man Telefonnummern austauscht und sich für nächstes mal verabredet.

 

Die schnellste Möglichkeit ist aber wohl das Nutzen einer Begleitagentur. Hier bezahlt man zwar Geld für die weibliche Begleitung, ist aber sicher, dass die gebuchte Frau auch mit zur Party kommt um dort Sex im Swingerclub zu haben.